Druckseite

UNTERNEHMENSNEWS

Mitarbeiter von Emotron erhält den Friendship Award

Der Friendship Award wird an ausländische Experten und Gastforscher für außerordentliche Beiträge zur Entwicklung der Region verliehen. Die Auszeichnung ist persönlich, und die Nominierten werden von einem chinesischen Partner vorgeschlagen, beispielsweise von einem Unternehmen oder einer Universität, für die sie tätig sind.

[13 November 2009]

Axel Wolfram spielt eine Schlüsselrolle in der Entwicklung der fortschrittlichen Antriebstechnologie für die Aufzugssteuerung von Emotron. Diese Technologie hat zur Zusammenarbeit mit Shenyang Brilliant Elevator (BLT), einem der größten Aufzughersteller Chinas, geführt. Das Unternehmen hat Axel Wolfram für seine geschätzte Unterstützung bei der Entwicklung, Implementierung und Schulung im Rahmen dieser technischen Zusammenarbeit nominiert.

Die Preisübergabe fand im Rathaus von Shenyang, der Hauptstadt der Provinz Liaoning, statt. Medaille und Urkunde wurden vom Gouverneur der Provinz übergeben.

„Es handelt sich hierbei um eine in China sehr geschätzte und gewürdigte Auszeichnung.“, so Tommy Liu, Leiter des Vetriebsbüros von Emotron in Schanghai. „Sie wird für außerordentliche Leistungen verliehen, und der Auswahlprozess ist sehr genau. Ich lebe nun seit 30 Jahren in China und habe noch nie eine Person gekannt, die diesen Preis gewonnen hat. Axel Wolfram kann wirklich stolz auf sich sein.

Bild: Axel Wolfram von Emotron wurde mit dem Friendship Award der chinesischen Provinz Liaoning ausgezeichnet. Er wurde für seinen Beitrag zur Entwicklung der Provinz durch die Unterstützung eines der führenden Unternehmen als technischer Experte nominiert.