Druckseite

Emotron VFX

Hohe Dynamik für anspruchsvolle Anwendungen

Emotron VFX 2.0 Frequenzumrichter machen das Beste aus Ihrer Applikation, seien es Krane, Brecher, Mühlen oder Mischanlagen. Ihr Prozess wird vor Beschädigungen und Stillstandszeit geschützt, und Sie profitieren von reduzierten Kosten für Installation, Energie und Instandhaltung.

Effiziente und sichere Starts und Stopps

Emotron VFX Frequenzumrichter gewährleisten effiziente Starts. Reduzierte Startströme sparen Kosten für Sicherungen, Kabel und Energie. Das Drehmoment kann erhöht werden, um anfängliche Spitzenlasten zu bewältigen. Die integrierte Vektorbremse gewährleistet schnelle und kontrollierte Stopps und erhöht dadurch die Produktivität und Sicherheit.

 

Optimierter Betrieb und vollständige Kontrolle

Die direkte Drehmomentsteuerung reagiert extrem schnell und verhindert Störungen durch abrupte Lastwechsel. Der integrierte Belastungssensor und eine einzigartige Lastkurvenschutzfunktion schützen Ihren Prozess. Jede Situation, die Ineffizienz oder Schäden verursachen könnte, wird sofort erkannt. Frühe Warnungen und Sicherheitsstopps ermöglichen vorbeugende Maßnahmen.

 

Nutzerfreundlicher und zuverlässiger Betrieb

Die Betriebsparameter können ganz einfach in Ihrer eigenen Prozesssprache eingestellt werden, beispielsweise in m/Sek, Tonnen/Stunde, Zyklen/Min. etc. Hierdurch wird die Überwachung erleichtert und zuverlässiger. Die herausnehmbare Bedieneinheit hat eine Kopierfunktion, mit der die Einstellungen an andere Emotron VFX Einheiten übertragen werden können. Mit einem einfachen Tastendruck können Sie zwischen Hand- und Automatikbetrieb des Frequenzumrichters hin- und herschalten. Die virtuelle Verbindung von logischen Funktionen, Komparatoren und Timern macht Kabel und externe I/Os überflüssig.

 

Erhältlich in IP20/21- und IP54-Versionen

Emotron VFX ist in IP20/21- und IP54-Versionen erhältlich. Die robuste Metallkonstruktion der IP54-Version ermöglicht eine Installation des Frequenzumrichters in der Nähe der Anwendung, wodurch Kosten für Schaltschränke und lange Motorkabel gespart werden. Die 300-3.000-A-Geräte (IP20-Module) sind auch in kompakten, von CG konstruierten IP54- oder IP23-Schaltschränken erhältlich. Die IP20/21-Versionen der Serie 2.5-293 A sind für den Einbau in Schaltschränken (IP20) oder einer Wand im Schaltraum (IP21, 25-293A) optimiert. Robuste und kompakte Konstruktion, einfacher Zugang zu Stromklemmen. Erweiterter Temperaturbereich bis 50/55 °C. 

 

Leichtere Wartung

Bei Auftreten eines Problems wird ein vollständiger Statusbericht erstellt. Sie können die Ursache schnell ermitteln und korrigierende Maßnahmen einleiten. Wenige, leicht zugängliche mechanische Teile und ausklappbare Leistungsmodule erleichtern die Wartung.